Matthias Hermsdorf postete am 2011-09-02 07:30 in Polen, Reisebericht
warten auf den Berlin-Warschau-Express

Heute, am Dienstag, dem 2.8.2011 starten wir, Franzi und ich nach Polen. Dort werden wir Warschau besichtigen und zwei Nächte bleiben. Anschließend geht es mit dem Zug weiter über Bialystok nach Suwalki. Am Wigrysee werden wir in Stary Folwark ein Kanu mieten und dann über den Czarna Hanca und dem Augustowkanal nach Augustow fahren. Das wird vorraussichtlich 10 Tage dauern. Was wir in der folgenden Woche machen werden, ist noch offen. Zurück müssen wir erst am 21.8. sein. Vielleicht trampen wir auf Rückzu, oder gucken noch mal in die Masuren.

Jetzt aber geht es erst einmal mit dem IC nach Berlin und dann mit dem Berlin-Warschau-Express nach Warschau.


Matthias Hermsdorf postete am 2011-08-27 14:56 in Beobachtungen, Dresden, Sommer
Hechtfest 2011 - und wir sind mittendrin
Seifenblasen im Regen vor Kuchenstand

Nach 34°C gestern sind heute nur 18 und Nieselregen. Hechtfest ist trotzdem und die Leute sind unterwegs. Unsere Nachbarn verkaufen Crepes. Unsere Kuchen sind noch im Ofen. Die Band auf der Bühne an der Ecke sind gut zu hören. Sie spielen Lieder wie Ghostrider in the Sky und Jonny be good. Die Laune hier ist ausgezeichnet.


Matthias Hermsdorf postete am 2010-12-15 11:36 in Beobachtungen, Dresden, Winter
Pappschnee in rauen Mengen

...hat geschneit die ganze Nacht...

Heute habe ich dann den größten Teil des Wegs ins Büro mein Fahrrad geschoben. Ich nehme an, das das mir mehr Spaß gemacht hat, als mit dem Auto über das Eis unter dem Schnee zu schlittern oder auf die stickige und überfüllte Straßenbahn zu warten.


Matthias Hermsdorf postete am 2010-12-14 17:01 in Beobachtungen, Filme, Links

Ein Video vom Seifenblasenmann mit Musik von Kuma-Um.


Matthias Hermsdorf postete am 2010-11-29 10:16 in Beobachtungen, Dresden, Friedhof, Gesellschaft
Fotografie im Wandel der Zeit

http://9eyes.tumblr.com/ ist eine Galerie Screenshots aus Google Streetview. Von Landschaftsaufnahmen, Polizeifestnahmen, Prostituierten am Straßenrand bis zu "Fotokunst" ist alles dabei.

Das dreht die Fotografie auf interessante Weise herum.  Kam früher erst das Sehen, dann das Belichten, so gibt es heute erst die Milliarden unbewerteten Fotoaufnahmen, aus der ein Geduldiger mit geübtem Auge schöne Momente heraussuchen kann.

Früher ließ man sich dann die ehrenwerte Berufsbezeichnung "ehemalig Kgl sächs u Kaiserl u Kgl Hofphotograph" auf den Grabstein meißeln. Heutige Lebensläufe lassen sich selten soweit zusammenfassen.


Matthias Hermsdorf postete am 2010-11-18 12:46 in Dresden, Herbst
Es ist November in Dresden

So eine Suppe...


Matthias Hermsdorf postete am 2010-10-09 09:20 in Beobachtungen, Reisebericht, unterwegs

Heute morgen quälte ich mich viel zu früh aus meinem schönen warmen Bett und fuhr zum Bahnhof Dresden Neustadt.
Nachdem ich meine Fahrkarte gekauft habe, zeigte die Schautafel, dass mein Zug ausfällt. "wegen Personenschaden" hieß es, und "mit Notarzteinsatz".
Der Typ vom Servicepoint sagte "Na sie haben ja keine Zugbindung und jetzt die freie Auswahl" und empfahl mir zum Hauptbahnhof zu fahren.
Der nächste Zug nach Bad Hersfeld wurde erst zwei Stunden später kommen, der ICE nach einer Stunde hält dort nicht. Zwei Stunden Verspätung für einen Sonnabend morgendlichen Selbstmord.
Kleine Planänderung, ich fahre mit dem ICE mit einer Stunde Verspätung fahre ich nach Fulda und steige dort in meine Mitfahrgelegenheit, die ich dafür noch umstellen muss. An der Tür des Zuges brach ein Opa mit Kreislaufversagen zusammen. Nach wenigen Minuten war er wieder wohl auf und der Zug könnte, mit Verspätung, auf der langsamen Alternativroute starten.

Jetzt fahren wir. Mal sehen wie lange.


Matthias Hermsdorf postete am 2010-09-28 10:39 in Beobachtungen, Dresden
Die Prießnitz führt Hochwasser

Üblicherweise ist die Prießnitz vor meiner Haustür 10cm tief. Üblicherweise ist der Graben, in dem sie fließt 2 Meter unter Straßenniveau.

In den letzten Tagen regnet es ja permanent... Jetzt ist sie etwas voller.Bis zur Oberkante fehlen nur noch 30cm.


Matthias Hermsdorf postete am 2010-08-18 01:23 in digital Art, Fragen an euch, Portrait, Tablett
Djinn 5 - Hintergrund versetzt. Der Djinn ist groß. Da ist die Vogelperspektive unpassend.
Djinn 4 - Aura überarbeitet, Hintergrund hinzugefügt
Djinn 3 - Kopfform überarbeitet
Djinn 2 -  Augen, Nase und Mund überarbeitet
es ist ein Djinn, erster Entwurf

Aus  der Skizze wurde ein doch vollständiges Bild.

Jetzt ist es Zeit für eine Geschichte. Ich bin schon ganz neugierig sie zu hören.


Matthias Hermsdorf postete am 2010-08-11 21:52 in 10w30, digital Art, Tablett
Doppelpfeil

Der Schütze kann mit einem saftigen Aufschlag auf seine Würfelproben 2 Pfeile mit einem Mal abschießen. Entweder so wie Robin Hood auf zwei Ziele, oder wie Legolas beide in den gleichen Troll.

Inhalt abgleichen