Prag Eintrag 6, Mo. 10:50, im Zug

Prag Eintrag 6, Mo. 10:50, im Zug

Das Abteil ist voll. Zwei junge Frauen auf dem Weg nach Berlin, ein Opa und eine asiatische Mutter mit Kind. Sie schweigen alle.

Zurück zur U-Bahn. Auf den meisten Bahnsteigen sind Beamer installiert, die Videos an die Bahnsteigwand projezieren. Dort kommen dann Lehrfilme, wie laute Musik die anderen Fahrgäste stört, und die Sache mit den die reinwollen und den die rauswollen. Die 5-Zeiler Kurznachrichten waren mir etwas unverständlicher.

Die wichtigsten (oberflächlichen) Sachen denke ich gesehen zu haben. Klar hätte ich noch in hunderte Museen gehen können und tausend andere Dinge tun. Bis zum letzten Zug 18:29 hätte ich Zeit gehabt. Aber irgendwie war es für mich erstmal genug in dieser Stadt. Also fahre ich. Das 24 Stunden Metroticket hat sich gelohnt.

Platztausch. Zwei hatten reserviert und forderten nun ihre Plätze ein. Der Opa ging. Das Kind sitzt bei der Mutter, und der neue Kerl sagt: das kann doch nicht wahr sein.
Die Verkehrssprache hier ist Englisch. Es ist ein Zug nach Deutschland voller Deutscher, und er sagt "I have reversed these two seats".

Fazit: Die Stadt ist bei Tage schön. Die Architektur und die durchnummerierten Stadtteile erinnern an Wien. Es gibt viel zu sehen. Nahe und ferne Geschichte sind sehr präsent. Bei Nacht wiederrum, wenn die meisten Touristen weg sind, ... Ja was ist dann. Da ist Korruption, Einschüchterung. Da fällt auf der Rest der Tarnung der zwielichtigen Gestalten.
Von einem Besuch dieser schönen Stadt sollte das aber aber nicht abhalten, es gibt diese Schattenstadt zwar, aber auch nicht wesentlich anders als in deutschen Großstädten.

12:48 wird mein Zug in Dresden einrollen, ich werde kurz darauf müde bei mir zuhause eintreffen. Es wird das Gefühl der Reise präsent sein und der Gedanke Tags drauf arbeiten gehen zu wollen wird kurz unangenehm sein. Aber auch dieser Teil gehört dazu.

Kommentare

jetzt bin ich endlich dazu

jetzt bin ich endlich dazu gekommen, hier all deine Beiträge zu Prag zu lesen. Sehr ausführlich hast du da gearbeitet. *g* Die Nacht-Szenen stelle ich mir schon ein bisschen heftig vor ... .
Scheint ja nett und interessant (Kirch-Turm-Uhr *g*) gewesen zu sein ;)

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen