Kommentare auf Skulptist.de

  • Winter an der Prießnitz   vor 8 Jahre 40 Wochen

    Wann gehst du ins Bett?

  • Winter an der Prießnitz   vor 8 Jahre 40 Wochen

    wer zuerst aufsteht ist selber schuld ... ;-)

  • Winter an der Prießnitz   vor 8 Jahre 40 Wochen

    Ich glaube meine Eltern sind Schuld daran... Da gab es auch hin und wieder gemeinsames Frühstück am Wochenende. Und wäre das nicht mitten in der Nacht gewesen (so gegen 9:00), hätte ich auch gern daran Teil genommen. Hier und heute findet es eben 13:00 statt. Darüber läßt sich dann reden. Mein Mitbewohner macht da auch gern mit, nur zum Bäcker geht er nicht ;-)

    PS: Nö, es gibt keinen Feed für die Kommentare, so schade es auch ist.

  • Winter an der Prießnitz   vor 8 Jahre 40 Wochen

    Du wirst halt häuslich!

  • Flügels Blog und 5min Patternmaker   vor 8 Jahre 41 Wochen

    Gerade diese Dezenz macht das Pochen bei dir oder die wachsenden Äste bei Sciurus so interessant für mich.

    Mein Gedanke für Animationen war es, die Blasen in diesem Layout zu deformieren, wenn jamand drüber hovert. Nur langsam, nur wenig. Vielleicht auch nur eine Beleuchtungsänderung.

    Dieses Layout besteht aus mehreren teilweise transparenten pngs, die sich je nach Browserbreite überlappen und gegeneinander verschieben. Eine Animation würde also eine Sequenz mit einem ganzen Alphakanal brauchen. Die eine transparente Wert der gifs reicht nicht.

  • Flügels Blog und 5min Patternmaker   vor 8 Jahre 41 Wochen
    -

    (na Schock: da erwähnst du meinen blog!)

    hihi :P na irgendwie nicht so ^^
    verwende doch auch nur gifs.
    Hatte es schon in flash, aber da geht der Effekt (Pochen) nicht so dezent.
    was genau willst du wo/wie animiert haben? :D

    lg

  • 25c3   vor 8 Jahre 41 Wochen

    Gegen diesen Fehler sollte ich wohl etwas unternehmen. Als ich kürzlich versuchte, Drupal davon zu überzeugen, das ich ein paar mehr genauer definierbare Feeds haben will, endete die Aktion damit, das ich 3:00 gefrustet ins Bett ging und mich über das nicht vollzogene Backup ärgerte.

    Jetzt liegen in der Datenbank ein paar doppelte Werte, die ich da von Hand wieder entfernen muß.

    Demnächst (;-))mach ich das.

    PS: Es ist getan.
    In der Datenbank fand ich doch nichts, was mich weiter brachte. Am Ende hat es geholfen im Drupal die Bilder durch sie selbst zu erstzen und sie erneut hoch zu laden.

  • 25c3   vor 8 Jahre 41 Wochen

    keine ahnung was das ist ^^'

    aber deswegen kommentiere ich eigentlich nicht.
    irgendwie bin ich gerade durch Rumklicken darauf gekommen, dass es zu Fehlermeldungen in deiner Galerie kommt ... *nur hinweisen wollte* [Wenn man z.B. auf "Motive" klickt, aber auch so ...]

  • Mehr Strom für Laptops   vor 8 Jahre 44 Wochen
    :-)

    Mit dem ersten Satz ("Aber der Martin sagt doch, der Markt wird es schon richten und bringt eine optimale Lösung hervor, da es viele Marktteilnehmer gibt.") könnte ich ja noch mitgehen, wenn man mal "optimale Lösung" sehr weitreichend definiert.

    Aber schon beim zweiten Satz ("Demnach müßte in einer Niesche schon eine Firma an diesem Ansatz werkeln.") muss ich Einspruch erheben. Wieso "demnach"? Ich sehe nicht, wieso der zweite Satz zwingend aus dem ersten Satz folgen sollte.

    Bist du der Überzeugung, dass es für das von dir gewünschte Produkt eine Nachfrage gibt / geben wird? D.h. gibt es Menschen die nicht einfach nur das Produkt wollen, sondern auch bereit sind den dafür verlangten Preis zu zahlen? (Einen durchtrainierten Körper z.B. wollen viele, aber wenn es darum geht dafür täglich Sport zu treiben bleibt es meist beim puren Wollen.)

    Hast du schon auf u.a. folgende Fragen Antworten: Wie teuer würde das Produkt werden? Welche Risiken bestehen? Welche Entwicklung muss noch getätigt werden? Gibt es Patente (staatliche Monopolrechte)? Gibt es weitere staatliche Vorschriften zu beachten? Gibt es Konkurenten, die jetzt bereits Ähnliches entwickeln und vor dir damit auf dem Markt kommen? Gibt es evtl. andere Technologien, die du nicht auf dem Radar hast und die ein besseres Kosten-Nutzen-Verhältnis haben?

    Wenn du diese Fragen und andere aber alle beantworten kannst und den Willen hast ein entsprechendes Produkt zu entwickeln, dann stehe ich dir sogar gerne als Kapitalgeber zur Verfügung. Das ist mein Ernst!

    Solltest du jetzt jedoch dieses Projekt nicht in Angriff nehmen wollen, so wundere dich bitte nicht wenn es andere auch nicht tun.

    (Wobei ich bezweifle, dass es nicht schon einige Personen gibt, die auf diesem Gebiet tätig sind. In der aktuellen ComputerZeitung war z.B. ein kleiner Bericht darüber Energie "aus der Luft", also aus den sich reichlich um uns befindlichen elektrischen Feldern zu gewinnen. Desweiteren posaunen Unternehmen, die aktiv an einem neuen Produkt arbeiten, dies nicht lauthals herum um damit mögliche Konkurenten auf das profitable erscheinende Geschäft aufmerksam zu machen. Und solch eine Investition kann auch schon einige Jahre dauern.)

    P.S. Gibt es auch hier einen Kommentar-Feed?

  • Mehr Strom für Laptops   vor 8 Jahre 44 Wochen

    Aber der Martin sagt doch, der Markt wird es schon richten und bringt eine optimale Lösung hervor, da es viele Marktteilnehmer gibt. Demnach müßte in einer Niesche schon eine Firma an diesem Ansatz werkeln. Martin, wieso gibts aber noch nix?

    Dass die Marketingabteilung den Ingenieuren sagt wo es lang gehen soll sehe ich hin und wieder bei den Digitalkameras. Klar sind seit Jahren die Auflösungen der Kameras gestiegen. In letzter Zeit kommt noch die Empfindlichkeit dazu. Die eigentliche Bildqualität ist aber wesentlich Konstanter. Es ist eine Gleichung mit mehreren Variablen. Bei Westentaschenkameras steht der Qualitätsanspruch auf "10x15cm sofort und unverändert druckbar". Alle anderen Werte werden dann zu ihrem zur Werbung nutzbaren Optimum getrieben. Da gibt es Kameras mit 12 Megapixeln und Iso3200, bei dem bei dieser hohen Empfindlichkeit aus jeweils 4 Pixeln der Durchschnitt gebildet wird, um dem Rauschen Werden, und aus den 12 MP werden doch wieder nur 3, die aber für die 10x15cm immer noch ausreichen.

    CPUs werden seit Jahren Stromeffizienter, aber von der großen Steigerung bleit kaum etwas übrig. Vor 8 Jahren gab es CPUs mit 45-120W. Heute haben Desktop-CPUs die gleichen Werte. Verbrauchsreduzierung stand einfach nicht bei den Anforderungen, obwohl es Sinnvoll gewesen wäre.
    Eine große Verbrauchsreduzierung kam erst durch Verbreiten von Laptops auf, die in einer neuen Kategorie spielten.

    Momentan ist es billiger einen größeren Akku selber Technik anzubieten als die Technologie für Piezoelemente zu fördern.

    Warum sollten die Firmen dann zweiteres tun? Die meisten Kunden sind doch glücklich, weil sie unwissend sind und nicht ahnen das es weitere Möglichkeiten gibt.

  • Mehr Strom für Laptops   vor 8 Jahre 44 Wochen

    Hersteller von Laptops wollen ja auch noch was haben, was sie dir in ein paar Jahren verkaufen können. Deshalb werden Innovationen bewusst zurückgehalten und nicht gleich vollständig umgesetzt. Hinzu kommt, dass natürlich die Umsetzung auch Zeit kostet und man diese gerade im schnelllebigen Geschäft wie Laptops nicht hat.

  • Mehr Strom für Laptops   vor 8 Jahre 44 Wochen

    Ein schlechter Artikel bei Heise und ein besserer techon (engl) direkt aus Japan schreiben, das in der U-Bahn von Tokio solche Piezoelemente im Fußboden getestet werden um damit in absehbarer Zeit die Fahrkartenleser-Drehkreuze mit Strom zu versorgen. 2006 waren sie bei 0,1W/s pro Fußgänger. 2007 war es 1W/s, die Version von diesem Jahr generiert 10W/s.
    Da saugt es dem Passanten Strom aus den Füßen, dürfte sich aber nur dadurch zeigen, das der Boden etwas weicher ist.

    Ja, noch steckt diese Technologie in den Kinderschuhen, aber ich bin Hoffnungsvoll das das was wird. Der Heise-Autor hat nun Angst das Telefonierer noch mehr ins Handy brüllen um den Akku zu laden. Ich freue mich denn wenn diese Generatoren so sensibel sind dämpfen sie sogar die Umgebungsgeräusche und Schallschutz generiert Strom.

    Damit könnte man Schallschutzwände an Autobahnen mit solchen Platten belegen und damit indirekt die Effizienz von Autos erhöhen.

    Allerdings erst in Jahren...

  • Mehr Strom für Laptops   vor 8 Jahre 44 Wochen

    ...ist der damit erzeugt Strom noch zu gering. Oder gibt es da schon neuere Informationen?

  • Playauditorium   vor 8 Jahre 45 Wochen

    Also für zwischendurch ist das doch mal nen "faszinierendes" Spiel. Danke für den Link.

  • Der Nachteil an Möglichkeiten ist, das man sie nutzt   vor 8 Jahre 46 Wochen

    Ist das Netz wirklich mein Feund? Und wenn ja, zu welchem Preis?

    Es ist ein angenehmer Gedanke von überall aus auf Feeds, Mails, Bookmarks und Daten zugreifen zu können. Zwei fragwürdige Aspekte kristallisieren sich da für mich aber noch herraus.

    Wie integriere ich das in meinen Browser? Beim Firefox3 geht das Bookmarken und Taggen über die Adresszeile einfach und komfortabel. Geht das mit dem Onlinesystem auch so einfach? Im besten Fall gibt es ein Add-on, das die Funktionalität die Bookmarks per Klick in die Adresszeile online zu speicher nachrüstet.
    Mein aktueller Feedreader ist eine Erweiterung für den Firefox. Gibt es einen neuen Eintrag, blendet er das im Browserfenster ein. In der Statusleiste gibt es ein Icon mit der Anzahl neuer Posts. Damit ist der Reader dezent, in die Gui integriert und gut.
    Müßte ich einen Browsertab für den Reader offen haben und hin und wieder von Hand nachsehen ob es etwas neues gibt, wäre das äußerst unpraktisch.

    Allerdings sollte es doch möglich sein sich bei dem online Feeddienst aus den ganzen ankommenden Feeds einen Ausgabefeed für meinen "herkömmlichen" Reader generieren zu lassen. Damit hätte ich die Aggregation online und zentral, die Integration in die Software aber auf vorhandenen Wegen.

    Die andere Frage, die mich dazu plagt ist die, ob diese Dienste durch eine Firma gestellt werden, oder ob ich sie durch freie Software auf meinem eigenen Webspace installieren kann? Zweiteres bedeutet zwar administrativen Mehraufwand. Andererseits hängt dann meine Information nicht vom Willen dieser Firma ab.

    Irgendwie bin ich noch etwas skeptisch, wenn auch hoffnungsvoll, das die Entwicklung in eine angenehme Richtung geht.

  • Der Nachteil an Möglichkeiten ist, das man sie nutzt   vor 8 Jahre 46 Wochen

    Ich löse dieses Problem, indem ich z.B. einen online Feed Reader verwende und natürlich einen online Bookmarking Dienst. Die Daten liegen dann wieder zentral - im Netz.

  • Silvester in Dresden   vor 8 Jahre 46 Wochen

    Von deinem Blog, Martin, wußte ich aber auch bis eben nix. Der Kasus macht mich lachend, das ist des Pudels Kern. Jetzt hat die Vernetzung wieder zugeschlagen.

    Und ich will zurück in mein Bett *seufz*.
    Aber nein, ich werde aufs Fahrrad steigen und auf Arbeit fahren.

  • Silvester in Dresden   vor 8 Jahre 46 Wochen

    ...weiß nun auch davon. Auch nur zufällig, weil ich eben auf dein Kommentar-Nick "Spot" geklickt habe.
    Wieso Spot?

  • War Australien nicht auch mal eine friedliche freundliche Demokratie?   vor 8 Jahre 46 Wochen

    Na: Yes (because) we can!

  • Silvester in Dresden   vor 8 Jahre 46 Wochen
    Ups

    Hilfe, ich wurde aus meiner Eremitage gerissen...

    Nunja, im ersten Vierteljahr gab es 3 Einträge. Das sah noch nicht so aus, als wäre es Anlass genug es groß anzukündigen. Dann entwickelte sich das so. Und nun weißt du auch davon. Damit ist doch alles prächtig. :-)

  • neue Fotos   vor 8 Jahre 46 Wochen

    Die neuen und in dem Blogeintrag angekündigten Fotos sind...hmhm...irgendwo bei den Fotos. Am Tag des Blogeintrags standen sie auf der ersten Seite und ganz oben.

    So richtig toll mit der Verknüpfung von Fotos in Beiträge geht das hier beim drupal nur schwer. Dazu kommt noch etwas Unfähigkeit meinerseits. Jetzt weiß ich nicht mehr welche das waren.

  • Wo sind all die Bagger hin?   vor 8 Jahre 46 Wochen

    Momentan reißen sie das eine da ab. Zwei andere sind saniert. Zwei sind noch im Urzustand. Google Maps sagt, da wären 6 Häuser. Von dem 6. weiß ich gar nicht, ob es da noch steht oder weggerissen ist. Das lag von mir aus in einer Sichtlinie hinter einem anderen Haus.

  • neue Fotos   vor 8 Jahre 46 Wochen
    Wo?

    Und wo findet man die neuen Fotos?

  • Wo sind all die Bagger hin?   vor 8 Jahre 46 Wochen

    Sag mal, reißen die die Hochhäuser der Michelangelostraße ab?

  • Silvester in Dresden   vor 8 Jahre 46 Wochen

    Sag mal, warum schickst du eigentlich mal einen Link rum, wenn du jetzt einen Blog hast? Hast du ein Glück, dass ich heute mal zufällig wieder auf deine Seite geschaut habe... :-)

Inhalt abgleichen